Home | Impressum | Sitemap | KIT

Master Bauingenieurwesen

Allgemeines

Das Profil des Masterstudiengang Bauingenieurwesen entspricht der Ausbildung zu einem Generalisten in mehreren Fachgebieten. Für das Mastestudium wälht ihr zwei der untengenannten fünf Schwerpunkten. Die zwei Schwerpunkte wählt zu Beginn eures Studiums (meist bei der Einschreibung). Jeder Schwerpunkt hat dabei Pflicht- und Schwerpunktsmodule, die ihr belgen müsst. Die Module und deren Anzahl ist je nach Schwerpunkt unterschiedlich (weiteres unter den jeweilgen Schwerpunkten).

Euch steht ein Mentor zur Seite. Der Mentor ist ein beratender Professor-, Hochschul- oder Privatdozent aus einem der beiden gewählten Schwerpunkte, den ihr zu Beginn des Studiums wählt. Dem Mentor obliegt es, in euerem Einvernehmen, eure Schwerpunkt- und Ergänzungsmodule zusammenzustellen, so dass ein sinnvolles Profil entsteht, das euch im weiteren beruflichen Verlauf weiterhilft.

 

Schwerpunkte

Konstruktiver Ingenieurbau

Im Konstruktiven Schwerpunkt habt ihr 3 Pflichtmodule fest vorgegeben.

- Bemessung und Konstruktion von Bauteilen im Stahlbeton

- Stahl- und Stahlverbundbau

- Flächentragwerke und Baudynamik

Somit habt ihr noch zwei Module aus den Schwerpunktmodulen zu wählen.

 

Wasser & Umwelt

Im Bereich Wasser und Umwelt sind ebenfalls drei Pflichtmodule fest vorgegeben.

- Fortgeschrittene Strömungsmechanik

- Wasser- und Stoffdynamik in Flussgebieten

- Stoffkreisläufe

Somit habt ihr noch zwei Module aus den Schwerpunktmodulen zu wählen.

 

Mobilität & Infrastruktur

Im Bereich Mobilität und Infrastruktur müsst ihr drei der fünf Pflichtmodule belegen.

- Stadt- und Regionalplanung

- Modelle und Verfahren im Verkehrswesen

- Infrastrukturmanagment

- Spurgeführte Transportsysteme - Technische Gestaltung und Komponenten

- Verfahrens- und Rechtsfragen bei Verkehrsanlagen

Es bleiben euch noch zwei Module, die ihr aus den Pflicht- oder Schwerpunktbereich wählen könnt.

 

Technologie und Managment im Baubetrieb

Im Bereich TMB sind vier Pflichtmodule vorgegeben.

- Bauwirtschaft

- Nachhaltigkeit im Immobilienwirtschaft

- Projektmanagment in der Bau- und Immobilienwirtschaft

- Maschinen- und Verfahrenstechnik

Somit bliebt euch noch ein Modul aus dem Schwerpunktbereich zu belegen.

 

Geotechnisches Ingenieurwesen

In diesem Bereich sind alle fünf Pflichtmodule festgelegt.

- Theoretische Bodenmechanik

- Erd- und Grundbau

- Felsmechanik

- Grundlagen numerische Modellierung

- Bemessung und Konstruktion von Bauteilen im Stahlbeton

Sollte das Das Modul "Stahlbeton" schon durch den Schwerpunkt Konstruktiv belegt sein, müsste entweder das Modul "Baugrunderkundung" oder "Angewandte Geotechnik" belegen.

 

Ergänzungsmodule

Es bleiben für das Ergänzungsstudium 30 LP, also 5 Module übrig. Ein Modul muss mit Schlüsselqualifikationen belegt werden. Die restlichen vier Module sind frei wählbar, also auch aus Pflicht- und Schwerpunkt Modulen. In Absprache mit dem Mentor kann sogar jedes Modul am KIT als Ergänzungsmodule gewertet werden.

Download

Informationen und Downloads bekommt ihr auch auf der Seite des Prüfungsausschusses Master.